MINT-Mobil

BKW, 19. Mai bis 19. Mai 2021,
Schulhaus Marzili (vis à vis Sulgeneckstrasse 70)

An den Forschungs- und Experimentierstationen des Projekts ≪MINT mobil≫ werden Schülerinnen und Schüler des zweiten Zyklus der Primarstufe (3. – 6. Klasse) an technisch-naturwissenschaftliche Themen herangeführt. Dabei wird ihr Interesse am Themenbereich MINT geweckt. ≪MINT mobil≫ präsentiert in einem Forschungszelt rund 12 Grossexperimente / Exponate zu naturwissenschaftlichen Phänomenen. Daneben werden sogenannte MINTBoxen zu ausgewählten Themen für eine vertiefende Auseinandersetzung und zum Experimentieren im Unterricht und in Workshops eingesetzt. Um eine möglichst nachhaltige Wirkung von ≪MINT mobil ≫ zu bewirken, besuchen die Lehrpersonen im Vorfeld der MINT-Projektwoche eine Weiterbildung; auch werden sie während der Projektwoche von Fachpersonen der PHBern unterstützt. Zudem findet jeweils Ende Woche ein Elternanlass statt, an dem die Kinder das Erlebte ihren Eltern weitergeben können. Eltern spielen im Berufswahlprozess eine entscheidende Rolle.

≪MINT mobil≫ steht während 22 bis 29 Wochen pro Schuljahr im Einsatz. Für jede angemeldete Schule sind 5 Präsenztage vorgesehen. Dadurch sollen möglichst viele Schulklassen einer Gemeinde am Projekt teilnehmen und von diesem Angebot profitieren können. ≪MINT mobil≫ begeistert – und kostet. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft als Public-Private-Partnership-Projekt (PPP) realisiert.

≪MINT mobil≫ startet im Sommer 2021 mit einer 5-wöchigen Pilotphase und wird voraussichtlich bis im Schuljahr 2027/2028 im Kanton Bern unterwegs sein. Damit werden rund 40‘000 Mädchen und Knaben und deren Lehrpersonen erreicht.

Gemeinsam mit BKW

Dieser Programmpunkt ist eine Satellitenveranstaltung des Nationalen Klimatags und findet im Rahmen der ersten Durchführung in Zusammenarbeit mit der BKW statt.

X
X
X