Netto null – und mehr! Nachhaltigkeit und Klima bei UBS

Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich UBS federführend für ein nachhaltiges Finanzwesen. Jetzt haben wir den nächsten Schritt auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft unternommen. Mit unserer Netto-Null-Verpflichtung entwickeln wir einen detaillierten Aktionsplan, um über unser gesamtes Geschäft hinweg bis 2050 die Treibhausgasemissionen auf netto null zu senken.

Wir sind an allen wichtigen Finanzplätzen der Welt mit Niederlassungen vertreten und beschäftigen weltweit über 70 000 Mitarbeitende. Unsere Klimastrategie erstreckt sich auf unser gesamtes Unternehmen sowie unsere Kund:innen, Anleger:innen, unsere Mitarbeitenden und unsere Lieferanten. Ausserdem arbeiten wir als Gründungsmitglied der Net Zero Banking Alliance eng mit anderen Banken zusammen, um die Kohlenstoffemissionen der globalen Wirtschaft zu senken. Und als führende Universalbank der Schweiz unterstützen wir tatkräftig die Umstellung unseres Heimatmarkts auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft.

Was heisst das nun konkret?

Mit unserer Klimastrategie wollen wir die Treibhausgasemissionen, die aus allen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit resultieren, reduzieren – bis zum Jahr 2050 auf ein Nettoniveau von null. Dafür legen wir Zwischenziele fest, die kontinuierliche Fortschritte sicherstellen. Wir werden weiterhin und verstärkt Kapital für Investitionen in eine kohlenstoffarme Wirtschaft mobilisieren. Und wir werden – als ein zentrales Element unserer Strategie – unsere Kundinnen und Kunden bei der Finanzierung des Übergangs hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft unterstützen.

Wir fangen natürlich bereits in unserem eigenen «Haus» an. Denn bis 2025 wollen wir unsere eigenen Emissionen auf netto null zurückfahren. Dazu werden wir Heizsysteme ersetzen und zu 100 Prozent erneuerbaren Strom beziehen und produzieren. Weiter verpflichten wir uns, in gezielt ausgewählte Projekte zur CO2-Beseitigung zu investieren, die Innovationen unterstützen. Und wir werden darauf hinarbeiten, unsere bisherige Emissionslast bis zurück ins Jahr 2000 zu kompensieren. Dabei werden wir uns auf transparente CO2-Ausgleichsmassnahmen und Investitionen in naturbasierte Lösungen stützen.

Unser Beschaffungswesen steht bereits seit 2008 im Zeichen der Nachhaltigkeit. Auch mit unseren wichtigsten Zulieferern und Anbietern stimmen wir uns deshalb ab, wie wir die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2035 auf null senken können.

Selbst decken wir seit 2020 100 Prozent unseres weltweiten Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen. Dies hat entscheidend dazu beigetragen, unsere Treibhausgasemissionen gegenüber dem Basisjahr 2004 um 79 Prozent zu reduzieren.

 

Ehrgeizige Pläne für wichtige Ziele

Ein intaktes Klima ist in unser aller Interesse. Wir sind uns unserer Position bewusst und wollen eine führende Rolle beim Klimaschutz einnehmen. Aber nicht nur beim Thema Klima, sondern auch bei anderen Herausforderungen, denen sich unsere Welt heute und in den kommenden Jahren stellen muss. Diese haben die Vereinten Nationen in die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) gefasst – Zieldatum ist das Jahr 2030. Hier wollen wir eine wichtige Rolle spielen, insbesondere wenn es darum geht, den Kundinnen und Kunden die Bedeutung der SDGs zu zeigen und ihre finanziellen Mittel für die Erreichung dieser UNO-Ziele zu mobilisieren.

Gemeinsam mit UBS

X
X
X