Ernst Schweizer AG – der Solarpionier am Klimatag

Nachhaltigkeit spielt heute beim Bauen und Wohnen eine grosse Rolle. In den 1970er Jahren war sie noch kaum ein Thema. Dennoch gab es Unternehmen, die vorausdachten. Die Ernst Schweizer AG mit Sitz in Hedingen ist eines der ersten Unternehmen in der Schweiz, die vor über 40 Jahren die Themen Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung in ihrer Unternehmensstrategie und ihrem Leitbild verankerte. Seitdem entwickelt Schweizer innovative Produktlösungen zur CO2-Reduktion. Zudem gilt Schweizer noch heute als Pionier in der Solartechnik. Das Unternehmen beschäftigt rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Vielfältige Lösungen für nachhaltige Baukultur

Das Engagement von Schweizer im Bereich Nachhaltigkeit gilt als vorbildlich. Die Verantwortung für die Umwelt fliesst direkt in die Produkte ein. Sie sollen nicht nur energiesparend und -effizient sein. Produkte von Schweizer zeichnen sich auch durch ihre Langlebigkeit und Reparierbarkeit – auch nach Jahrzehnten noch – aus. Und durch stetige Weiterentwicklungen: So gilt etwa das Photovoltaik-Indach-System Solrif® als das Solardach der Zukunft. Die energiesparenden Lösungen von Schweizer für Gebäudehüllen – bis hin zu energieerzeugenden Solar-Fassaden – sind gerade in der modernen Architektur sehr gefragt und auch bei Sanierungsprojekten oft die ideale Lösung, um ein bestehendes Gebäude in eine umweltgerechte Zukunft zu führen. Und wie vorausblickend die Entwickler bei Schweizer denken, zeigt das Beispiel der Paketboxen. Die Zustellung von Paketen in der Paketbox ist rund um die Uhr möglich. Damit werden mehrmalige Zustellfahrten oder die Abholungen der Sendungen durch die Empfänger vermieden und der Ausstoss von CO2 reduziert.

Die Verantwortung beginnt schon bei der Entwicklung

Der Erfolg der Ernst Schweizer AG liegt aber nicht allein in den durchdachten Produkten und ihrer Nachhaltigkeit als Kundennutzen. Auch intern legt das Unternehmen grossen Wert auf verantwortungsvolle Prozesse und den Einsatz von nachhaltigen Werkstoffen. Allein im Jahr 2020 wurden 29 Tonnen CO2 eingespart, dies dank der Verwendung des Rohstoffes Hydro-Circal-Aluminium, das aus 75 % rezykliertem Aluminium hergestellt wird.

«Mission Wohnen» am ersten Nationalen Klimatag

Die Ernst Schweizer AG zeigt exemplarisch auf, dass Nachhaltigkeit in der modernen Baukultur viele Aspekte umfasst. Mit diesem Wissen und viel praktischer Erfahrung ist das Unternehmen am ersten Nationalen Klimatag eine kompetente Partnerin. Anregungen und neue Ideen für eine breite Bevölkerung sind damit garantiert. Ganz konkrete Informationen erhalten Interessierte mit dem Impulsreferat «Nachhaltigkeit im Bau- und Wohnungsmarkt» von Samuel Schweizer, dem Vorsitzenden der Unternehmensleitung. Dieses wird um ca. 15.35 Uhr live übertragen. Dabei sein lohnt sich. Es dürfte spannend werden.

Gemeinsam mit Ernst Schweizer AG

X
X
X