Der Innovation Monitor hilft Innovationen zu entdecken und sich zu vernetzen

Durch die öffentlich zugänglichen Startup Daten des Innovation Monitors sollen Schweizer Innovationen im Umwelt- und Energiebereich sichtbarer und Vernetzung und Unterstützung gefördert werden

Die Entwicklung von Schweizer Startups im Umwelt- und Energiebereich ist von grossem Interesse für verschiedene Branche, für InvestorInnen und für die Verwaltung. Deshalb werden Startups aus diesen Bereichen seit 2015 im Swiss Environment and Energy Innovation Monitor periodisch erfasst, untersucht und viele Daten der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Das soll helfen Innovationen sichtbarer zu machen und die Startup-Szene noch effizienter untereinander und mit etablierten Unternehmen, der Forschung und Behörden zu vernetzen. Durch Austausch mit den Bundesämtern sollen auch die Fördermechanismen verbessert werden. Einmal im Jahr werden die Daten kontrolliert, aktualisiert und regelmässig durch Umfragen ergänzt. Ausserdem können die Startups den Innovation Monitor durch Ergänzung ihrer eigenen Daten auf der Webseite unterstützen.

Durch Umfragen auf den Zahn fühlen
Einmal jährlich geben Umfragen Einblick in die Startup Welt und Anliegen. Die Ergebnisse werden in einem ausführlichen Artikel zusammen mit Interviews und einem Fact-Sheet publiziert. So wissen wir zum Beispiel, dass die Energie- und Umweltstartups 2020 vergleichsweise gut durch die Krise gekommen sind.

Energy Startup Day fördert den persönlichen Austausch
Unser Team organisiert jährlich den Energy Startup Day, ein Event, der speziell Energie Startups unterstützt und in den letzten Jahren enorm gewachsen ist. 2020 konnten sich 45 Startups vor rund 200 Zuschauern präsentieren. Besonders die Stromstartups sind durch die fehlende Marköffnung auf gute Kontakte zu den etablierten Energieversorgern angewiesen und finden den Energy Startup Day sehr wichtig.

Der Innovation Monitor und der Energy Startup Day werden vom Bundesamt für Energie sowie durch Innosuisse gefördert.

Viele weitere Infos und die jährlichen Publikationen finden Sie auf den Webseiten:
https://www.innovation-monitor.ch/ 
https://energy-startup-day.ch/

Christina Marchand
Dr. Christina Marchand ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Innovation und Entrepreneurship und Projektleiterin des Swiss Environment and Energy Innovation Monitor sowie des Energy Startup Day.

X
X
X